U-point, DxO

U PointTM-Technologie

 

Wenn Sie ein digitales Bild partiell retuschieren oder anpassen, ist die Definition des Bereichs, auf den Anpassungen angewendet werden sollen (die Maske), oftmals nicht einfach, da normalerweise Auswahlwerkzeuge, Zauberstäbe und eigene Fähigkeiten zum Zeichnen dieser Maske eingesetzt werden. Alle diese Methoden sind entweder umständlich oder nicht präzise genug.

In den frühen 2000er Jahren entwickelten Nils Kokemohr (Gründer und ehemaliger CTO von Nik Software) und seine Ingenieure eine revolutionäre Alternative und äußerst effiziente Methode, um diesen Vorgang des Auswählens / Maskierens so nahtlos wie möglich zu gestalten: Die U-Point-Technologie.

Seitdem ist diese Technologie weithin gefeiert und ausgezeichnet worden, da sie in den 7 Plugins der Nik Collection enthalten ist. DxO erwarb die Nik Collection 2017 von Google und modernisierte das Erlebnis und die Anwendung der U-Point-Technologie, um sie für Raw-Bilddateien in DxO PhotoLab, der fortschrittlichen Fotobearbeitungssoftware, zu implementieren.

U-point, DxO
Der U Point-Technologie Kontrollpunkt in DxO PhotoLab

Was ist das und wie funktioniert es?

Der U Point, wörtlich übersetzt „Sie zeigen“, ist eine Aufforderung zu einer möglichst einfachen Aktion, bei der Sie mit der Maus auf ein Referenzpixel zeigen, das als Kontrollpunkt bezeichnet wird.

Diese Aktion kommt von einer natürlichen Aktion zur Bestimmung – Sie zeigen auf das, was Sie bearbeiten möchten.

Anschließend kann der Benutzer mit einem Größenregler den Bearbeitungsradius anpassen, um den Umfang des Einflusses der Anpassung oder die Abstandskorrektur festzulegen.

Der angegebene Referenzpunkt wird von der Technologie verwendet, um seine Eigenschaften in Bezug auf Farbkanalwerte (Rot, Grün, Blau), aber auch Farbton, Sättigung und Helligkeit zu analysieren, die von der U-Point-Technologie berechnet werden.

Darüber hinaus analysiert die U-Point-Technologie auch die Textur der Umgebung, um die Unterscheidung zwischen ähnlich aussehenden Pixeln nach Farbkomponenten und Texturen zu ermöglichen.

Die Magie der U Point-Technologie besteht darin, dass der Benutzer so viele U-Punkte platzieren kann, wie er im Bild haben möchte, um

  • die Genauigkeit zu verfeinern, da die Ähnlichkeit von Bildbereichen anhand verschiedener Kontrollpunkte analysiert wird. Dies hilft der Technologie dabei, andere Referenzpixel von einander zu unterscheiden und einen Ausgleich mittels Ähnlichkeitsdiagnose vorzunehmen,
  • Hilfe bei der Auswahl nicht-runder Bildbereiche zu erhalten,
  • die Auswahl auf einen leicht abgedunkelten Referenzpunkt zu erweitern, den Sie berücksichtigen möchten,
  • unterschiedliche Referenzpixel für verschiedene Objekte festzulegen.
U-point, DxOU-point, DxO
U-point, DxOU-point, DxO

U Point-Technologie in DxO PhotoLab

DxO PhotoLab ist die einzige Software, die die U-Point-Technologie für RAW-Bilddateien mit den umfassendsten Anpassungsmöglichkeiten bietet. Sie können jetzt Ihre RAW-Bilder mit einem verlustfreien Workflow bearbeiten.

  • Radius
  • Belichtungsausgleich
  • Kontrast
  • Mikrokontrast
  • ClearView Plus / nur in der Elite-Version
  • 4 selektive Töne (Spitzlichter, Mitteltöne, Schatten, Tiefen)
  • Vibrancy
  • Sättigung
  • Weißabgleich
  • Farbton
  • Schärfen
  • Fokus / Weichzeichnung
U-point, DxO

DxO PhotoLab 3

Fortschrittliche Bildbearbeitungssoftware

nik collection icons

Voller Funktionsumfang

AB 69 €

AB 129 €